Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.

Hausmittel gegen Regelschmerzen



Regelschmerzen sind für die betroffenen Frauen oft sehr unangenehm und belastend. Bestimmte Hausmittel lindern die Schmerzen während der Periode.

Hausmittel 1: Pflanzliche Mittel

Bei Schmerzen während der Menstruation haben sich die Heilpflanzen Frauenmantel, Kamille und Schafgarbe bewährt. Der Grund: Sie wirken krampflösend. Sie können sich entweder einen Tee daraus zubereiten oder ein Sitzbad machen. Auch Ingwerpulver hat eine schmerzstillende Wirkung.

Wie Sie einen Frauenmanteltee selbst herstellen, erfahren Sie hier.
Wie Sie einen Kamillentee selbst herstellen, erfahren Sie hier.
Wie Sie einen Tee oder ein Sitzbad aus Schafgarbe herstellen, erfahren Sie hier.
Mehr über Ingwer und wie Sie ihn anwenden können, erfahren Sie hier.

Hausmittel 2: Wärme

Wärme tut bei Regelschmerzen gut, denn auch sie wirkt entkrampfend. Legen Sie sich eine Wärmflasche oder ein aufgewärmtes Kirschkernkissen auf den schmerzenden Bauch oder nehmen Sie ein warmes Bad. Wenn Sie mögen, können Sie ins Badewasser noch etwas Aromaöl wie zum Beispiel Lavendelöl geben – das entspannt zusätzlich.

Hausmittel 3: Bauchmassage

Vielen Frauen hilft bei Menstruationsbeschwerden auch eine Bauchmassage. Massieren Sie hierfür Ihren Unterbauch sanft mit kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn. Sie können bei der Massage auch Öl verwenden – etwa aus Kamille oder Fenchel.
Autoren und Quellen
Weiterführende Themen