Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal

Suchergebnisse

199 Ergebnisse gefunden, Seite 3 von 20

Schlaganfall – Lagerung auf dem Rücken
Die Lagerung in der Rückenlage sollte bei einem Schlaganfall-Patienten lediglich als Positionswechsel dienen, besser ist die Seitenlagerung. Diese Lagerung sorgt für einen Rückgang eines
Schlaganfall – Aufstehen/Bett
Der Schlaganfall-Patient sollte bei allen Transfers so viel wie möglich selbst ausführen. Die Pflegeperson leitet an und hilft. Das Aufstehen aus dem Bett sowie das Hinlegen ins Bett sollten immer
Schlaganfall – Rollstuhl
Beim Hinsetzen und Aufstehen aus dem Rollstuhl gilt es bei Schlaganfall-Patienten einiges zu beachten. Wichtig ist, dass die hilfeleistende Person die Hebelverhältnisse richtig ausnutzt und den
Schlaganfall – Lagerung/betroffene Seite
Wer einen bettlägerigen Schlaganfall-Patienten auf die gelähmte Seite lagern möchte, benötigt drei Kissen. Der Patient darf nicht auf dem Schultergelenk liegen. Ein zusammengerolltes Kissen im
Pflege nach Schlaganfall – Drehen im Bett
Beim Drehen im Bett darf der Helfer nie an den Armen und Beinen des Schlaganfall-Patienten ziehen. Sonst kann es zu Verletzungen etwa am Schultergelenk kommen. Der Pflegende unterstützt die Drehung
Schlaganfall – Lagerung/gesunde Seite
Für die Lagerung eines Schlaganfall-Patienten auf der gesunden Seite sind vier Kissen notwendig. Eines für den Kopf, eines zur Lagerung des betroffenen Armes, eines zur Lagerung des betroffenen
Schlaganfall – richtig Sitzen am Tisch
Für Schlaganfall-Patienten ist es wichtig, die betroffene Seite in den Alltag einzubeziehen. Mahlzeiten werden am besten am Tisch auf einem Stuhl, nicht im Rollstuhl, eingenommen. Der Patient nutzt
Schlaganfall – Toilette im Bett
Beim Verrichten der Toilette im Bett sollte die Pflegeperson dem Schlaganfall-Patienten die Bettpfanne von der betroffenen Seite aus reichen. Bei Schwierigkeiten das Becken anzuheben unterstützt der
Schlaganfall – Transfer/Bett
Beim Transfer in den Rollstuhl sollte immer die betroffene Körperseite des Schlaganfall-Patienten führen. Dadurch wird sowohl das Körpergefühl als auch die Gewichtsbelastung über die betroffene
Schlaganfall – Heim-/Hauspflege
Nach einem Schlaganfall müssen viele Angehörige entscheiden, ob sie den Betroffenen zuhause versorgen oder in ein Pflegeheim abgeben. Individuelle Beratung finden Hilfesuchende bei